Betrifft das Weiterleben als Witwe:

Ohne meinen Mann 3783104777

betrifft der Versuch, als Mann den Tod eines lieben Menschen zu überleben:

Kein Abend mehr zu zweit 3579069128

Zurück ins Leben - Kurzbeschreibung Das Buch richtet sich vor allem an Menschen, die bereits in jungen Jahren (d. h. unter 50) ihren Partner verloren haben. Zu den körperlichen und seelischen Schmerzen kommen die Probleme mit den oft noch jungen Kindern. Die Autoren bieten kompetente und umfassende Hilfestellung - psychologisch, rechtlich, in Bezug auf die Kinder, aber auch in finanziellen Fragen. Martina Nicolaidis leitet die inzwischen deutschlandweit agierende und hervorragend vernetzte Nicolaidis-Stiftung, die speziell jungen Trauernden hilft - u.a. durch Betreuungsangebote und Telefonseelsorge. 349961958X

Über die Trauer - Kurzbeschreibung Der Trauerprozeß ist für den Menschen, der ihn durchsteht, ein einsamer Prozeß. Die Schrift von C.S.Lewis, die unter dem Eindruck des Todes seiner Frau entstand, zählt zu den literarischen Klassikern der Trauerarbeit. Offen schildert Lewis seine Erfahrungen mit falschen Vertröstungen und hilfreichem Trost. Seine aufmerksamen Reflexionen bringen auf den Begriff, was Trauernde empfinden. Die behutsamen Annäherungen an erlittenen Verlust schenken Trauernden Trost. 3458342818

Plötzlich allein - Kurzbeschreibung Das persönliche Schicksal der Autorin ist Ausgangspunkt dieses Buches. In ihrer Trauer nach dem Tod ihres Mannes, ihrer Auflehnung gegen die unfaßbare, plötzliche und endgültige Trennung stieß sie oft auf verständnislose Reaktionen, selbst bei Menschen, die ihr nahestanden. Hilfe fand sie am ehesten bei Frauen, die Ähnliches erlebt hatten. Aus dieser Erfahrung entstand der Gedanke, Gespräche mit solchen Frauen festzuhalten. Acht Interviews sowie der eigene Bericht der Autorin sind in diesem Buch vereint. Frauen verschiedenen Alters und ganz unterschiedlicher Herkunft sprechen über ihre Situation nach dem Verlust des Partners. Das Buch wendet sich in erster Linie an Menschen, die sich in ähnlicher Lage befinden, aber auch an solche, die Betroffenen helfen möchten. 3596138388

Es wird alles wieder gut, aber nie mehr wie vorher - Kurzbeschreibung Wie gehe ich mit meiner Trauer und mit der Trauer anderer Menschen um? Was ist "normal" im Durchleben der Trauer? Wie lebe ich darin mit meinen Kindern? Wie kann ich mich in einer solchen Situation so verhalten, daß ich nicht verletze, mich nicht aufdränge, aber auch nicht im Stich lasse? - Konkrete Fragen, die konkrete Antworten verlangen. Der Autor geht in diesem Buch auf diese (und andere) Fragen ein. Er bietet eine Vielzahl von praktischen Tips, Hilfen und Übungen an. Entstanden aus der Praxis für die Praxis, geht es ihm dabei vor allem um die Aspekte, die den "alltäglichen" Umgang mit Trauer und Trauernden betreffen. 3429020816

Und das Leben bekommt mich zurück - Kurzbeschreibung Jedes Jahr verlieren tausende Menschen in jüngeren Jahren ihren Lebenspartner. Oft stürzt dieses Ereignis vor allem jene in eine finanzielle Notlage, bei denen neben dem zurückbleibenden Partner auch die Kinder zu versorgen sind. Dieses Lesebuch, das vor allem Texte Betroffener enthält, zeigt anschaulich das Denken und Fühlen von Menschen, die in jungen Jahren ihren Lebenspartner verloren haben und die nun lernen müssen, mit ihrer Trauer und all den übrigen Problemen zu leben, die sich aus ihrem unfreiwilligen Alleinsein ergeben. Über den Autor Gerd Laudert-Ruhm, geboren 1954, ist Heilpädagoge und Grundschullehrer. Seine Frau starb 1997 an Krebs, seine Kinder waren damals 11 und 14 Jahre alt. Susanne Oberndörfer, geboren 1967, lebt in Bonn und arbeitet als Diplom-Pädagogin im Bereich Suchthilfe/-beratung. Ihr Partner starb 2002 an einem Herzinfarkt. 3783125197

Wege der Trauer - Kurzbeschreibung Wie gehen Menschen mit dem Tod ihres Partners um? Unaufdringlich und mit sensiblem Gespür für die richtigen Fragen lässt Markus Pletz Trauernde von ihrem persönlichen Umgang mit dem Verlust erzählen. In zwölf Gesprächen und vielen Fotos porträtiert er Menschen, die ihren Lebenspartner verloren haben. Das Buch zeigt die unterschiedlichen Wege der Trauer und die schmerzlichen, oft verzweifelten Prozesse des Abschiednehmens. Es dokumentiert aber auch die entschlossene Lebensbejahung derer, die gerade durch die Trauer ins Leben zurückgefunden haben. Die Gespräche machen deutlich, wie wichtig es ist, die Erinnerung an den Verstorbenen lebendig zu halten, denn gegen die Erinnerung ist selbst der Tod machtlos. Ein Buch über Trauer, das Mut macht, ohne den Schmerz klein zu reden. 3806725470

Abschied heißt nicht Ende - Kurzbeschreibung Der Tod des Partners, des Ehemanns, ist nicht nur ein existentieller Schock. Er bedeutet für die Witwe immer auch ein langandauerndes, kräftezehrendes Abschiednehmen. Zur eigenen Trauer und Verzweiflung kommt die Sorge um die Kinder, Finanzen müssen geregelt werden, Wohnungsfragen stehen an, vielleicht auch die Suche nach einem Arbeitsplatz. Tief betroffen vom Tod ihres Mannes erzählt die Herausgeberin und Autorin vom Sterben ihres Partners, vom plötzlichen Alleinsein und ihrer Traurigkeit, aber auch von ihren Versuchen, wieder Halt zu finden. Teil ihrer Trauerarbeit waren ihre hier festgehaltenen, sehr offenen und ehrlichen Gespräche mit Frauen, die wie sie selbst ihren Partner verloren haben. Wir werden Zeugen tiefster existentieller Erschütterung, gleichzeitig zeigen diese Frauen aber auch, wie es ihnen gelungen ist, in ihrer neuen Lebenssituation zu überleben. Autorenportrait Enna Pertim, geb. in Westfalen, lebt heute in der Nähe von Hannover. Ursprünglich von Beruf Schauspielerin, studierte sie nach dem Tod ihres damals 49-jährigen Mannes Soziologie, Psychologie und Pädagogik. Nach langjähriger Lehrtätigkeit an der Universität ist sie heute freiberuflich in der Erwachsenenbildung und schriftstellerisch tätig. Ihr 1994 erschienenes Buch "Abschied heisst nicht Ende. Frauen erzählen über den Tod ihres Partners und ihr 3935284969

Partnerverlust durch Tod

 

Selbsthilfegruppe

Michael Alp Stainer

5020 Salzburg, Wolfsgartenweg 10

Tel: 0043 662 648274

 

 

Selbsthilfegruppe für verwitwete Mütter und Väter von ca 30-50 Jahre
FEM - Semmelweis-Frauenklinik1180 Wien, Bastiengasse 36-38
 Mobiltelefon  0043 699/19 11 91 82       
Kontaktperson: Katharina Halter verwitwetinat@gmx.at
Treffen einmal pro Monat, Sonntag 10-13h

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!